St. Martin und Apfelfest in Franken

St. Martin in FrankenDen Auftakt der diesjährigen St. Martins-Veranstaltung begingen die Frankener mit einem Gottesdienst, zu dessen Abschluss die Kinder und Erzieherinnen der Kita „Zwergentreff“ das Martinslied erklingen ließen. Nach der Laternensegnung durch Pastor Rupp machten sich Groß und Klein auf den Weg zum Kirmesplatz, um sich dort zum St.-Martinszug aufzustellen. Angeführt von St. Martin und der Brassband „Fidele Lähmdeuwele“ aus Oberbreisig, erstreckte ich ein mit hunderten von Kindern und Eltern besetzter Laternenzug durch die festlich geschmückten Straßen des alten und neuen Ortes, um am Ende ein imposantes Martinsfeuer zu bestaunen.

Wecken und Schokolade für die Kinder und Senioren

Zurück im Festzelt durften die Kinder ihre Martinswecken und eine Tafel Schokolade aus den Händen des St. Martin und der Ortsvorsteherin in Empfang nehmen. Die Seniorinnen und Senioren des Ortes erhielten, einer langjährigen Tradition folgend, ihre Martinswecken bereits am Nachmittag von den Mitgliedern des Ortsbeirates.

Ansprachen zum Apfelfest und neue Sponsoren für St. Martin

In einem übervollen Festzelt begrüßte Arno Menzen im Namen des Verschönerungsvereins die gut aufgelegten Gäste und bedankte sich bei seinem Festausschuss und den vielen fleißigen Helfern rund um den Verein mit seinem Vorsitzenden Erwin Bell. Besonders lobte Menzen die seit vielen Jahren erfolgreiche Festkombination von St. Martin und Apfelfest, zu der neben dem Verschönerungsverein auch Ortsvorsteherin und Ortsbeirat beitragen.

Ortsvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil ergänzte in ihrer Begrüßungsansprache die Ausführungen zur Festkombination, indem sie darauf hinwies, dass diesjährig und für die Zukunft auch die Pfarrgemeinde mit einem einleitenden Gottesdienst ein fester Bestandteil des Festtages ist. Im weiteren Verlauf freute sie sich, mit den beiden Frankener Jagdpächtern Wilfried Gutschker und Arno Menzen weitere Sponsoren für das Martinsfest gefunden zu haben. Die Pächter, die neben der Jagdgenossenschaft Franken (Hauptsponsor) und der Stadt Sinzig als dritter Sponsor gewonnen werden konnten, haben für die Zeit ihrer aktiven Tätigkeit in Franken die alljährliche Spende der Schokolade zugesagt. Nach dem Dank an St. Martin aus Westum, der Musikgruppe aus Oberbreisig, der Freiwilligen Feuerwehr und allen Helfern, die beim Aufbau des Martinsfeuers geholfen haben, konnte das Fest unter musikalischer Begleitung der Rheintaler beginnen.

Kulinarische Spezialitäten aus Franken und der Region

St. Martin und Apfelfest in FrankenAlljährlich steht das Apfelfest unter Einfluss regionaler und Frankener Gaumengenüsse. Es gab Döppekuchen mit Frankener Apfelmus, Reibekuchen, Waffeln, Crêpes, und Apfelglühtrank, der nach einjähriger Vorbereitungszeit von Robert Klein aus dem Kessel über offenem Feuer angeboten wurde. Das von der Backgruppe des Vereins im Westumer Backes gebackene Brot fand wie auch in den Vorjahren reißenden Absatz.

Tombola: Städtereise nach Hamburg

Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden, nachdem zwischenzeitlich die Verlosungen für die teilweise hochkarätigen Preise der Tombola standfand. Als Hauptpreis wurde eine Städtereise für zwei Personen nach Hamburg ausgelobt. Alle Gewinne, die nicht persönlich in Empfang genommen wurden, können noch bis zum 01.12.2016 bei Wilbert Bley, Hofgasse 7 in Franken (Tel. 02636-970295) abgeholt werden.
Losnummern: grün 65, 561, 646, 695, 702, 719, 720, 730, 886, 901; rot 42, 199, 333, 413, 418, 457, 462, 482, 484, 725, 820, 827, 847, 887; gelb 21, 212, 235, 244, 354, 455, 469, 517, 583, 780, 781.

%d Bloggern gefällt das: