Die Dorfgemeinschaft Franken mit leben füllen

Dorfgemeinschaft Franken e.V. stellt sich neu auf

Dorfgemeinschaft FrankenUm das Bewusstsein für die Aufgaben einer lebendigen Dorfgemeinschaft und das Wir-Gefühl wieder mehr in den Fokus aller Bürgerinnen und Bürger zu rücken, sollen mit Hilfe des Vereins in Zukunft vermehrt Projekte für den Ort realisierbar werden. „Hierzu ist es allerdings dringend nötig, dass der Verein auf der Grundlage einer breiten Basis agiert.“, so Ortvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil. Das bedeutet, dass der Verein auf Grund seiner Mitgliederstärke in der Lage sein sollte, den Ort tatsächlich zu repräsentieren, weil „ansonsten weder kleinere noch größere Projekte für das Dorf realisierbar und auch nicht zu vermitteln sind“, so die Ortsvorsteherin weiter.

Die Vereine im Boot

Nachdem der Gedanke einer lebendigen Dorfgemeinschaft in der jüngeren Vergangenheit intensiv mit den Vertretern der Ortsvereine diskutiert wurde, besteht eine übereinstimmende Bereitschaft, das „Projekt Dorfgemeinschaft“ gemeinsam anzugehen.

Neue Satzung geplant unter Beteilung möglichst vieler Mitglieder

Um die Satzung des Vereins, der seit 2009 besteht, den Anforderungen an eine lebendige Dorfgemeinschaft mit der Zustimmung einer größtmöglichen Basis anzupassen, erhofft sich die Ortsvorsteherin bis zur geplanten Mitgliederversammlung im Oktober weitere Mitglieder aus den Reihen der Bürgerschaft. „Wenn wir ein gutes Drittel der Erwachsenen erreichen, wäre das hervorragend“, so Schmitt-Federkeil.

Derzeit können nur Ortsbeiratsmitglieder in den Vorstand des Vereins gewählt werden. Das soll sich mit einer neuen Satzung grundlegend ändern, jeder soll eine Stimme haben, ganz gleich, ob Verein oder Person, und jede natürliche Person soll auch für die Vorstandsarbeit wählbar sein.

Erstes Projekt „Dorfgemeinschaftshaus“

Nachdem sich der Ortsbeirat von Franken im letzten Jahr dafür ausgesprochen hat, die Erweiterung des heutigen Schützenhauses als späteres Dorfgemeinschaftshaus zu unterstützen, könnte eine starke Dorfgemeinschaft e.V. als ein möglicher Pächter die öffentliche Nutzung des Gebäudes dokumentieren und die politische Diskussion um die Finanzierung notwendiger Baukostenzuschüsse neu anstoßen.

Mitglied werden

Derzeit ist die Mitgliedschaft in der Dorfgemeinschaft e.V. kostenfrei. Nach dem Bekunden der Ortsvorsteherin, die nach derzeitiger Satzung noch als geborene Vorsitzende agiert, soll sich das mit der geplanten neuen Satzung ändern, sofern die Mitglieder einverstanden sind. Angedacht ist derzeit ein Jahresbeitrag von 12 Euro pro Mitglied oder Verein. Hierüber soll die Mitgliederversammlung diskutieren und entscheiden.

Alle Interessierten an einer Mitgliedschaft können sich hier den Beitrittsantrag herunterladen. Die Dorfgemeinschaft Franken e.V. freut sich natürlich auch über neue Mitglieder, die nicht in Franken wohnen.

%d Bloggern gefällt das: