Schwimmendes Sightseeing und Kölner Mühlentraditionen zum Seniorentag

Frankener Senioren  genossen Panorama-Rundfahrt auf dem Rhein und erkundenden die Kölner Altstadt

Ortsvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil hatte die Frankener Seniorinnen und Senioren am vergangenen Wochenende im Rahmen des Seniorentages zum Ausflug nach Köln eingeladen. Zusammen mit 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und einigen Ortsbeiräten ging es bereits am frühen Sonntagmorgen im gut besetzten Reisebus los. Erstes Ziel der gut gelaunten Reisegesellschaft waren die KD-Anleger an der Köln-Deutzer-Brücke. Dort hieß es bei bestem Wetter „Leinen los“ für die 68 Meter lange „MS Loreley“ zur rund einstündigen Panoramafahrt entlang der beiden Rheinseiten der Domstadt.

Schwimmendes Sightseeing und Kölner Mühlentraditionen zum Seniorentag

2000 Jahre Stadtgeschichte und viel Wissenswertes über Köln, seine Eigenheiten und Bewohner standen auf dem Programm bei herrlichen Blicken in angenehmem Ambiente auf das einzigartige Stadtpanorama.

Traditionsreiche Malzmühle

Zum Mittagessen zog es die Reisegruppe nach einem kurzen Fußmarsch vom Rhein in die südliche Altstadt zur traditionsreichen Malzmühle, die seit 160 Jahren in Familienbesitz ist. In der urigen Gaststätte genossen sie direkt neben dem „HÖHNERStall“, der Eventlocation der Kölner Kultband, die rheinischen Spezialitäten des Hauses.

Ehrungen und Gratulationen

Auch die alljährliche Ehrung der ältesten Teilnehmerin und des ältesten Teilnehmers fand in der Malzmühle statt. Ortsvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil freute sich über die hohe Teilnahme und gute Altersmischung der Ausflügler, die zwischen 65 und 88 Jahren lag. In diesem Jahr wurden Josef Tietz (88) und Maria Bockshecker (83) mit einem Wein- und Blumenpräsent beehrt.

Frankener Seniorentag Köln: Schwimmendes Sightseeing und Kölner Mühlentraditionen zum Seniorentag
v.l.n.r.: Josef Tietz, Maria Bockshecker, stellvertretender Ortsvorsteher Reinhard Koch, Theres Heuse, Karl-Heinz Heuser, Ortsvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil.

Ergänzend gratulierte die Ortsvorsteherin dem anwesenden Diamantehepaar Therese und Karl-Heinz Heuser erneut zu 60 Ehejahren. Die offizielle Gratulation in Franken, zu der sie mit dem Zweiten Beigeordneten der Stadt, Hans-Werner Adams, das Jubelpaar besuchte, lag erst wenige Tage zurück. Das Ehepaar Heuser hatte sich zum Hochzeitstag eine Reise an die Mosel gegönnt, um dort im Kreise ihrer Lieben und in ganz besonderem Ambiente das ganz besondere Ereignis zu feiern.

Historische Senfmühle

Nach einem kurzweiligen Spaziergang stand die historische Senfmühle am Holzmarkt auf dem Programm. Neben der Senfmühle in Cochem zählt sie mit einem Alter von 200 Jahren zu den ältesten noch produzierenden Mühlenmuseen Deutschlands. Unter fachkundiger Führung des Senfmüllers erfuhr die Frankener Reisegruppe viel Wissenswertes über die bis heute lebende Tradition der Senfmüllerei. Dabei stach die vor den Besuchern gemahlene Senfmaische dem einen oder anderen in Augen und Nase.

Frankener Seniorentag Köln: Schwimmendes Sightseeing und Kölner Mühlentraditionen zum Seniorentag

Schokoladenmuseum und Schoko-Express zum Kölner Dom

Nach einem kurzen Abstecher ins Schokoladenmuseum hieß es umzusteigen in die alte Bimmelbahn „Schoko-Express“, mit der die Seniorinnen und Senioren bequem die Kölner Altstadt erkunden konnten. Nach einer rund halbstündigen Fahrt, bei der einiges Wissenswertes über die Domstadt zu erfahren war, blieb noch ein wenig Zeit für den einen oder anderen, einen Blick in den Dom zu werfen, bis alle nach einem erlebnisreichen Tag wieder die Heimreise antraten und exakt 10 Stunden nach ihrem Aufbruch am Morgen und einem gelungenen Ausflug wieder wohlbehalten in Franken ankamen.

%d Bloggern gefällt das: